1721

 

300 Jahre seit Gründung des Regiments

 

2021


Geschichte, Eigenpräsentation DR 5, ca. 1910

 

Daten aus der Regimentsgeschichte des

K.U.K. DRAGONERREGIMENTS

NIKOLAUS I., KAISER VON RUSSLAND NR. 5

 

"Unser Regiment ist eines der ältesten und ruhmreichsten der k.u.k. Kavallerie.

Es wurde i.J. 1721 unter der Regierung Kaiser Karl VI. als Kürassierregiment Nr 5 errichtet.

1867 wurde es Dragonerregiment und erhielt statt der früheren blauen, die jetzigen gelben Aufschläge.

1849 wurde Kaiser Nikolaus I. von Russland zum Inhaber des Regiments ernannt. Nach dessen Tode (1855) bestimmte Se Majestät unser Kaiser, dass das Regiment diesen Namen auf immerwährende Zeiten zu führen habe.

Das Regiment ist im Laufe der Zeit auf seinen Kriegszügen zweimal bis Paris, dann bis Warschau, Belgrad u. in die Niederlande gekommen. Es hat an mehr als 70 Schlachten u. Gefechten teilgenommen, stets ehrenvoll für Kaiser u. Vaterland gekämpft u. sich vielfach unvergänglichen Ruhm erworben.

Eine seiner glänzendsten Waffentaten verrichtete das Regiment in der Völkerschlacht bei Leipzig am 16. Oktober 1813. Zur bleibenden Erinnerung hieran wird von nun an alljährlich der 16. Oktober als Gedenktag gefeiert werden.

Für hervorragende Kriegstaten haben 7 Offiziere des Regiments den höchsten militärischen Orden, den Maria Theresienorden, ferner eine ungezählte Reihe an Unteroffizieren u. Kürassieren goldene u. silberne Tapferkeitsmedaillen erhalten."

-------

Mitgemachte Feldzüge u. größere Schlachten:

1736 – 1739 gegen die Türken.

1741/42            ''          die Preussen (Mollwitz, Prag)

1756 – 1762    ''                       ''               (Lobositz, Kolin, Breslau, Leuthen,                                                                                                                 Hochkirch, Liegnitz, Torgau).

1778                   ''          Preussen.

1788/89           ''          die Türken (Belgrad).

1793 – 1800   ''          Frankreich (Neerwinden, Avesnes le Se, Mainz).

1805                  ''                   ''

1809                  ''          Russland.

1813 – 1815     ''          Frankreich (Leipzig, Troyes, La Fere champenoise).

1848/49           ''          Ungarn (Kapolna, Kal, Isaszeg, Komorn, Zsigrad, Pered,                                                                         Raab, Komorn II, Szörög, Temesvar).

1866                  ''          Preussen (Königgrätz).